ZIELBEREICH «WISSENSCHAFT & ENTREPRENEURSHIP»

Wissenschaft wirksam machen
seit 1998



Der gestalterische und unternehmerische Umgang mit Wissenschaft ist die zentrale Stossrichtung der von einem Unternehmer gegründeten Gebert Rüf Stiftung. Im Fokus steht die Förderung der Wissensunternehmerschaft von akademischen Nachwuchskräften an Schweizer Hochschulen (Science Entrepreneurship). Damit Innovation in Gesellschaft und Wirtschaft möglich und erfolgreich wird, muss Forschung den Weg zur Umsetzung, Praxis und Anwendung finden. Die Realität aber hält sich nicht an die Fachgrenzen von Hochschuldisziplinen. Damit also Bildung, Forschung und Innovation wirksam werden und Nutzen stiften, sind interdisziplinäre Strategien gefordert.

Lücken in der Innovationskette


In der Hochschul- und Forschungslandschaft der Schweiz kommt der Grundlagenforschung eine zentrale Bedeutung zu, was mit der führenden Stellung von Schweizer Hochschulen in diversen Forschungsbereichen korrespondiert. Die Grundlagenforschung ist meist zweckfrei und auf innerwissenschaftliche Erkenntnis ausgerichtet. Sie ist der Motor der disziplinären Wissensproduktion.

Damit die Innovationskette zwischen Grundlagenforschung und Umsetzungserfolg in Gesellschaft und Markt nicht abbricht, sind immer wieder Transfermechanismen zu schaffen und Lücken zu schliessen.

Zentrale Mission der Stiftung – fünf Handlungsfelder


Im Rahmen ihres strategischen Zielbereichs «Wissenschaft & Entrepreneurship» leistet die Gebert Rüf Stiftung im Rahmen von programmatischen Jahresausschreibungen und von offenen Ausschreibungen gezielte Anschubfinanzierung von hochschulverankerten Projekten:

Zielbereich «Wissenschaft & Entrepreneurship»

Der strategische Zielbereich wird mit fünf Handlungsfeldern verfolgt:
VENTURE KICK
BREF
MICROBIALS
RARE DISEASES
DESIGNPLUS
PILOTFÖRDERUNG