QUELLENSTEUERN

Im Rahmen der Pooling-Lösung wurde eine auf Förderstiftungen ausgerichtete Indexlösung konzipiert, wie sie bisher in der Schweiz von Banken kaum angeboten wird. Auf diesem Weg können Quellensteuern auf Zins- und Dividendenerträgen, die bisher oft verloren waren, zurückgefordert bzw. müssen gar nicht erst abgeliefert werden. Allein die Ausnutzung des Doppelbesteuerungsabkommens der Schweiz mit den USA für Stiftungen mit Begünstigten, welche mehrheitlich ihren Sitz in der Schweiz haben, verbessert die Rendite nach Steuern im Bereich «Aktien Welt» um etwa 0.15 % pro Jahr.

Es bestehen Tranchen mit voller, halber und keiner US-Quellensteuerpflicht – jeweils mit und ohne Währungsabsicherung. Förderstiftungen fallen jeweils wie folgt unter die verschiedenen Varianten:
  • Keine Steuerpflicht: Förderstiftungen mit expliziter Befreiung durch die US-Steuerbehörden (plus Pensionskassen)
  • Halbe Steuerpflicht: Förderstiftungen, deren grösster Teil der Fördermittel an Begünstigte mit Sitz in der Schweiz ausgeschüttet wird.
  • Volle Steuerpflicht: Förderstiftungen, deren grösster Teil der Fördermittel an Begünstigte mit Sitz ausserhalb der Schweiz ausgeschüttet wird.